Konfigurierbare Warnmeldung

Alarmfunktion

Ein umfangreiches Regel- und Alarmsystem zur Verwaltung von Systemereignissen

Mit SecIdent® die Vorteile der verdeckten Alarmfunktion nutzen

Um den vollen Umfang des Softwaresystems SecIdent auszuschöpfen, können Regeln und Ereigniskontrollen eine Alarmfunktion bestimmen. So können Benachrichtigungen an Hand von Attributen definiert werden. Dabei werden auffällige Aktivitäten über das System oder eine mobiles Gerät (z. B. per E-Mail oder SMS) gemeldet. Die Gestaltung der Alarmfunktion ist frei definierbar, so können z. B. folgende Funktionen integriert werden:

Geo-Lokalisierung/Graumarkt

Im Zuge einer Geo-Lokalisierung werden anhand von externen Attributen Regeln und Ereigniskontrollen zur Verhaltenssteuerung definiert, die den Zielmarkt von Produkten festlegen. Das End-to-End-Verfahren ist dabei eine besonders effiziente Lösung, um festzustellen, wo die Produkte tatsächlich ihren Weg in den Vertrieb gefunden haben, denn die Kunden selbst führen die Prüfungen durch und liefern damit genaue, schnelle und umfangreiche Ergebnisse. Die Vertriebswege werden stets im Blick behalten und Graumarktaktivitäten frühzeitig erkannt. Jede Prüfung oder Authentifizierung außerhalb des Zielmarktes löst über die definierten Regeln – unbemerkt vom Endkunden – eine Benachrichtigung mit Positionsangabe für den Hersteller aus.

Cloning verhindern

Das primäre Ziel der Serialisierung ist die Sicherstellung der Echtheit von Produkten; dazu werden einmalige und fälschungssichere Serailcodes herangezogen. Zwar sind weder der Mechanismus zur Erzeugung der Serialcodes noch die Serialcodes selbst zu entschlüsseln (mehr zum Thema Sicherheit der Serialcodes finden Sie hier) jedoch bestünde für Fälscher theoretisch die Möglichkeit ein Originalprodukt zu erwerben und den dabei erhaltenen Serialcode zu vervielfältigen. Durch definierte Regeln und Ereigniskontrollen kann allerdings eine genaue Anzahl an gültigen Ergebnissen festgestellt werden. Somit wird lediglich die definierte Anzahl an Prüfungen mit dem selben Serialcode als gültig gewertet. Darüber hinaus gehende Prüfungen legen den Verdacht nahe, dass Serialcodes kopiert wurden und ein entsprechender Alarm wird wirksam (mehr zum Thema Cloning hier). Besonders intelligent ist in diesem Zusammenhang zusätzlich die Möglichkeit verschiedene Prüfgruppen mit eigenen Auswertungen festzulegen. Bei häufiger Verifikation derselben Serialnummer wird mit der Annahme einer Produktfälschung – unbemerkt vom Endkunden – eine Benachrichtigung an den Hersteller übermittelt.